Spiritualität & Neues Denken

...hat viele Facetten. Sie ist individuell und spiegelt die persönliche Entwicklung eines jeden Menschen wider. Daher findest du hier auch unterschiedliche Themenbereiche zur Spiritualität. Wichtig dabei ist aber folgendes...

Viele Menschen sehen in einem spirituellen Leben eine Minderung ihrer Lebensqualität. Für sie erscheint so ein Leben langweilig und voller Einschränkungen. Gleich einem Mönchsleben, welches nach außen durch Entbehrung und Entsagung geprägt ist. Dem ist aber nicht so. Ein spirituelles Leben zu führen bedeutet ebenfalls nicht, 20 Jahre meditierend auf einem Stein zu sitzen, sondern die Prozesse des Lebens zu erkennen, zu studieren, um sie zur Meisterung des eigenen Lebens anzuwenden.

Ein spirituelles Leben ist eine Bereicherung. Der spirituelle Teil macht das Leben erst so richtig bunt und aus einem alltäglichen Einerlei, "und täglich grüßt das Murmeltier", eine nichtendendes Abenteuer. Angefangen vom Verstehen des sich gerade Abspielenden, über das Erkennen der Ursache der aktuellen Situation, bis hin zum Schaffen von Wissen durch die eigene Erfahrung und Erkenntnis. Denn alles was wir erleben und erfahren ist eine Wahrhaftigkeit die uns geschenkt wurde um aus ihr zu lernen.

Wir möchten jedem Besucher der Engelsburg zeigen, wie spannend, bunt und abenteuerlich ein spirituelles Leben sein kann, wenn man es annimmt und auch "auslebt". Weisheit erlangt man nicht in dem man weisen Worten lauscht sondern lernt, weise zu sein und die erlangte Erkenntnis mit Klugheit in seinem Leben anwendet. Daher möchten wir euch die Universale Spiritualität empfehlen. Sie ist die Spiritualität der Engelsburg.

Zur Homepage der Universalen Spiritualität

 

 

Unchurch now...

Ein weiteres sehr interessantes Projekt ist die Bewegung Unchurch now, vom Ex-Priester Kurt Meier. Bei ihm geht es um eine starke, freie und vor allem verantwortungsvolle Menschheit, die sich nicht hinter einer Religion versteckt. Es ist ein Entwicklungsschritt, die volle Verantwortung für sein Leben und Handel zu übernehmen, denn alles was uns in unserem Leben geschieht haben wir selbst verursacht. Es lohnt sich auf jeden Fall einmal dort vorbei zu schauen und sich mit dem eigenen Glauben und der Religion zu befassen.